Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Leistungen, Kurse und Angebote von Freihand Atelier of Fine Art, Philip Prinz (nachfolgend: Atelier) und dem Schüler/Teilnehmer. Die Geschäftsbedingungen gelten für den gesamten Geschäftsverkehr, auch für alle zukünftigen Folgegeschäfte einschließlich solcher, die mündlich, insbesondere telefonisch, abgeschlossen werden, selbst dann, wenn in den Folgegeschäften nicht mehr ausdrücklich auf sie Bezug genommen wird.

§ 2 Anwendbares Recht, zwingende Vertragsvorschriften

Unabhängig vom Ort Ihres gewöhnlichen Aufenthalts gilt für die über diesen Online-Shop geschlossenen Verträge das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, bleiben davon unberührt.

§ 3 Angebotene Dienstleistungen

Auf unserer Webseite werden grundsätzlich drei verschieden Arten von Unterrichtsdienstleistungen angeboten:

(1) Wöchentlich stattfindenden Kurse: Diese finden auch an gesetzlichen Feiertagen statt. Nur nach Absprache können die gebuchten Unterrichtsdienstleistungen verschoben werden. Fällt einer oder fallen mehrere Unterrichtstermine aus, wird der Termin/ werden die Termine in den Wochen nach der festgelegten Kursdauer nachgeholt.

(2) Workshops: Diese finden einmalig an einem terminlich festgelegten Zeitraum statt, in der Regel an drei bis fünf Tagen. Die Durchführung von Workshops ist abhängig von einer in unserem Ermessen stehenden ausreichenden Teilnehmerzahl. Sie können sich einen Workshop-Platz verbindlich reservieren, indem Sie eine von uns der Höhe nach festgelegte Anzahlung der Gesamtkosten des Workshops erbringen (vgl. § 9 Abs. 1 lit. d der AGB).

(3) Aktzeichnungen: Diese finden zu festgelegten Terminen statt. Anmeldungen hierzu sind unverbindlich.

(4) Alle Veranstaltung finden im Freihand Atelier, Stolberger Straße 2, 50933 Köln statt.

(5) Der Schüler muss sämtliche Materialien wie Stifte, Papier, Farbe und Pinsel selbst zu den Kursterminen mitbringen. Material und Werke können zwischen den Kursterminen nicht im Atelier gelagert werden. Schüler mit Monatsabonnement bekommen Newsprint Papier und Kohlestifte im Rahmen des Unterrichts gestellt.

§ 4 Vertragsschluss

(1) Die Darstellung der Dienstleistungen in unserem Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe desselben dar, sog. invitatio ad offerendum.

(2) Ein Vertrag mit Ihnen kommt daher wie folgt zustande:

a) Bei wöchentlich stattfindenden Kursen:

Durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ auf unserer Website im letzten Schritt unseres Bestellprozesses geben Sie ein verbindliches Angebot zum Kauf der in der Bestellübersicht angezeigten Dienstleistungen ab. Unmittelbar nach Abgabe Ihres Vertragsangebots erhalten Sie eine Bestellbestätigung. Diese stellt die Annahme Ihres Angebots dar, so dass mit der Bestätigung der Vertragsschluss zustande kommt.

b) Bei Workshops:

Durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ auf unserer Website im letzten Schritt unseres Bestellprozesses geben Sie ein verbindliches Angebot zum Kauf der in der Bestellübersicht angezeigten Dienstleistungen ab. Unmittelbar nach Abgabe Ihres Vertragsangebots erhalten Sie eine Bestellbestätigung. Diese stellt eine aufschiebend bedingte Annahme Ihres Angebots dar und ist davon abhängig, ob sich für den gebuchten Workshop ausreichend Teilnehmer melden. Erst wenn dies der Fall ist, bekommen Sie eine Zusage, dass der Workshop durchgeführt wird. Diese Zusage stellt dann die endgültige, bedingungslose Annahme Ihres Angebots dar und führt damit zum Abschluss des Vertrags.

c) Bei Aktzeichnungs-Veranstaltungen:

Hier ist Ihre Anmeldung unverbindlich. Die Anmeldung stellt noch kein bindendes Angebot dar. Erst durch die Durchführung der Veranstaltung an dem festgelegten Termin geben wir ein verbindliches Vertragsangebot unsererseits ab, dass Sie durch konkludentes Handeln, nämlich durch Ihre tatsächliche Teilnahme an der Veranstaltung, annehmen. Der Vertragsschluss erfolgt also durch Ihre Teilnahme an der Aktzeichnungs-Veranstaltung vor Ort.

(3) Sie können in unserem Onlineshop Dienstleistungen auswählen, indem Sie diese durch Klick auf den entsprechenden Button in einen Warenkorb legen. Wenn Sie die Bestellung abschließen wollen, gehen Sie zum Warenkorb, wo Sie durch den weiteren Bestellprozess geleitet werden. Nach der Artikelauswahl im Warenkorb und der Angabe aller erforderlichen Bestell- und Adressdaten im nachfolgenden Schritt öffnet sich durch Betätigen des Buttons „Weiter“ eine Seite, in welcher die wesentlichen Artikelangaben einschließlich anfallender Kosten nochmals zusammengefasst sind. Bis zu diesem Zeitpunkt können Sie Ihre Eingaben korrigieren bzw. von der Vertragserklärung Abstand nehmen. Erst durch anschließendes Betätigen des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ wird ein verbindliches Angebot im Sinne von Absatz 2 abgegeben.

§ 5 Berichtigungshinweis

Im Rahmen des Bestellprozesses legen Sie zunächst die gewünschten Dienstleistungen in den Warenkorb. Dort können Sie jederzeit die gewünschte Anzahl an Dienstleistungen ändern oder ausgewählte Dienstleistungen ganz entfernen. Sofern Sie Dienstleistungen dort hinterlegt haben, gelangen Sie jeweils durch Klicks auf die „Weiter“-Buttons zunächst auf eine Seite, auf der Sie Ihre Daten eingeben und anschließend die Bezahlart auswählen können. Schließlich öffnet sich eine Übersichtsseite, auf der Sie Ihre Angaben überprüfen können. Eventuelle Eingabefehler können Sie korrigieren, indem Sie bei dem jeweiligen Feld auf „Bearbeiten“ klicken. Falls Sie den Bestellprozess komplett abbrechen möchten, können Sie auch einfach Ihr Browser-Fenster schließen. Ansonsten wird nach Anklicken des Bestätigungs-Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ Ihre Erklärung verbindlich i.S.d. § 3 Abs. 2 dieser AGB.

§ 6 Abonnentenvertrag

(1) Bei den von uns angebotenen Unterrichtskursen haben Sie die Möglichkeit, einen zusätzlichen Zahlungsabonnement-Vertrag zu schließen. Dies ist ein Vertrag, der Sie zur Zahlung eines festgelegten monatlichen Betrags an uns verpflichtet. Als Gegenleistung dürfen Sie eine im Vertrag genau festgelegte Zahl wöchentlicher Kurseinheiten bei uns besuchen. Die Kosten des Abonnentenvertrags bemessen sich wie folgt:

  • € 135,-/ Monat bei folgender Nutzung: 1 x 3 Stunden/ Woche (enthält 19 % MwSt.: € 21, 55)
  • € 250,-/ Monat bei folgender Nutzung: 2 x 3 Stunden/ Woche (enthält 19 % MwSt.: € 39,92)
  • € 330,-/ Monat bei folgender Nutzung: 3 x 3 Stunden/Woche (enthält 19 % MwSt.: € 52,69)

(2) Den Abonnentenvertrag schließen Sie mit uns vor Ort im Atelier Freihand. Dort werden wir Ihnen sämtliche Informationen zu den Zahlungsmodalitäten erläutern sowie zur Dauer des Vertrags (vgl. Auch § 9 und 10 dieser AGB). Diese Erklärung unsererseits im Atelier stellt das Angebot auf Abschluss des Abonnentenvertrags dar. Mit Unterschrift des Anmeldeformulars vor Ort im Atelier nehmen Sie dieses Angebot an.

(3) Abonnentenverträge können nur im Rahmen von Zeichenkursen abgeschlossen werden. Workshops sind nicht von Abonnentenverträgen erfasst.

§ 7 Speicherung des Vertragstextes

Die Vertragsbestimmungen mit Angaben zu den bestellten Dienstleistungen einschließlich der AGB und der Widerrufsbelehrung werden Ihnen per E-Mail mit Annahme des Vertragsangebotes zugesandt. Wir speichern die Vertragsbestimmungen so lange, wie es den jeweiligen gesetzlichen Vorgaben entspricht.

§ 8 Erhebung, Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Im Rahmen eines Bestellvorgangs benötigen wir von Ihnen folgende Daten:

  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Postanschrift.

Details zur Art, Dauer und Umfang der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten entnehmen Sie bitte der auf unserer Website verwendeten Datenschutzerklärung.

§ 9 Zahlungsbedingungen

(1) In unserem Online-Shop stehen Ihnen grundsätzlich folgende Zahlungsarten zur Verfügung:

a) Bei Buchungen von Zeichenkursen: Sie entscheiden sich für den Kauf sog. Stundenkarten (aktuell 5er- und 10er-Karten):

  • Zahlung in Bar vor Ort im Atelier of Fine Art. Fälligkeitszeitpunkt ist der Beginn eines Kurses im Atelier.
  • Überweisung auf das Bankkonto des Atelier of Fine Art. Fälligkeitszeitpunkt ist der der Abschluss des Vertrages mit Ihnen, also die Zusendung der Bestellbestätigung per E-Mail an Sie (§ 4 Abs. 2 lit. a)).

Die sog. Stundenkarten sind 4 Monate ab Kauf gültig.

b) Bei Aktzeichnungen:

  • Zahlung in Bar vor Ort im Atelier of Fine Art. Fälligkeitszeitpunkt ist der Beginn der Aktzeichnungsstunde im Atelier.
  • Überweisung auf das Bankkonto des Atelier of Fine Art. Fälligkeitszeitpunkt ist der Beginn der Aktzeichnungsstunde im Atelier.

c) Bei Abonnementverträge stehen Ihnen folgende Zahlungsarten zur Verfügung:

  • Abbuchung der monatlichen Abonnementbeträge über ein von Ihnen erteiltes SEPA-Lastschriftmandat. Fälligkeitszeitpunkt ist der 4. eines jeden Monats, in dem der Abonnementvertrag besteht. Die Zahlungen sind im Voraus zu leisten.
  • Überweisung auf das Bankkonto des Atelier of Fine Art. Fälligkeitszeitpunkt ist der 4. eines jeden Monats, in dem der Abonnementvertrag besteht. Die Zahlungen sind im Voraus zu leisten.

Im Rahmen der Abonnentenverträge gelten folgende Regelungen für den Fall eines Zahlungsverzugs: Ab dem 5. Werktag des Monats fallen die gesetzlichen Verzugszinsen an. Sollten die fälligen Kosten nicht spätestens bis zum 7. Werktag des betreffenden Monats auf dem Konto des Ateliers eingegangen sein, wird darüber hinaus eine pauschale Mahngebühr in Höhe von € 10,00 erhoben.

Abonnentenverträge können nur im Rahmen von Zeichenkursen abgeschlossen werden.

d) Bei Buchungen von Workshops steht Ihnen folgende Zahlungsart zur Verfügung:

  • Überweisung auf das Bankkonto des Atelier of Fine Art. Die Zahlung ist 8 Wochen vor Workshopbeginn im Atelier fällig.

e) Anzahlungen:

Bei Workshop-Buchungen haben Sie die zusätzliche Möglichkeit, sich den Workshop-Platz durch die Erbringung einer Anzahlung verbindlich zu reservieren.

(i) Die Möglichkeit einer Anzahlung besteht, sobald wir Ihnen die Durchführung des Workshops verbindlich zugesagt haben.

(ii) Die Höhe der zu erbringenden Anzahlung teilen wir Ihnen mit.

(iii) Die Anzahlung ist nicht erstattungsfähig, sofern diese nicht innerhalb der Ihnen zustehenden 14tägige Widerrufsfrist geleistet wurde (vgl. § 11 der AGB i.V.m. der Widerrufsbelehrung.)

(iv) Bei Buchungen von Workshops, die weniger als 8 Wochen vor Workshopbeginn erfolgen, entfällt die Möglichkeit einer Anzahlung.

(2) Die angegebenen Preise sind unverbindlich, Preisänderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten.

(3) Überweisungen sind an folgendes Konto zu erbringen:

Kontoinhaber: Philip Prinz
BIC: NGDDEFFXXX
IBAN: DE06 5001 0517 5402 8437 30
Kreditinstitut: ING DiBa

§ 10 Kündigung

(1) Das Atelier ist berechtigt, Unterrichtsteilnehmer bei Zahlungsverzug, Störung der Veranstaltungen und des Betriebsablaufes, sowie Nichtbeachtung der Hausordnung von der weiteren Unterrichtsteilnahme auszuschließen.

(2) In diesem Fall wird der bereits entrichtete Preis für die Unterrichtsstunden anteilig zurückerstattet. Die anteilige Rückerstattung ist innerhalb von 14 Tagen nach Ausschluss von der weiteren Unterrichtsteilnahme fällig.

(3) Hat der Schüler ein Unterrichtsabonnement, erfolgt ebenfalls eine anteilige Rückerstattung des bereits entrichteten monatlichen Abonnementpreises. Die anteilige Rückerstattung ist innerhalb von 14 Tagen nach Ausschluss von der weiteren Unterrichtsteilnahme fällig. Sollte ein SEPA-Lastschriftmandat durch den Schüler erteilt worden sein, wird dieses unverzüglich durch uns beendet.

(4) Bei abgeschlossenen Abonnentenverträgen gilt im Übrigen eine Mindestlaufzeit von drei Monaten. Innerhalb dieser Zeit kann der Vertrag nur aus wichtigem Grund gekündigt werden. Nach Ablauf der drei Monate beträgt die Kündigungsfrist bei ordentlichen Kündigungen vier Wochen.

§ 11 Widerrufsrecht

Als Verbraucher steht Ihnen nach Maßgabe der im Anhang aufgeführten Belehrung ein Widerrufsrecht zu.

§ 12 Rücktritt

Der Schüler kann bis 4 Wochen vor Kursbeginn ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich oder per E-Mail erfolgen. Nur bei fristgerechtem Rücktritt wird die volle Kursgebühr erstattet. Ist der Rücktritt nicht fristgerecht und der Kurs nicht ausgebucht, werden 50 % der Kursgebühr erstattet. Bei voll ausgebuchtem Kurs und nicht fristgerechtem Rücktritt wird die Kursgebühr nicht erstattet.

§ 13 Termin- und Kursabsagen

(1) Das Atelier ist berechtigt, Workshops, Kurse und einzelne Termine kurzfristig, aus wichtigem Grund abzusagen oder zu verschieben. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere bei Krankheit, Unfall oder anderen plötzlichen Verhinderungen des Kursleiters vor. Ausgefallene Termine werden nach Abstimmung mit dem Schüler nachgeholt.

(2) Wenn ein Kurs eine Mindestteilnehmerzahl hat, findet dieser nur statt, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Komplett ausgefallene Kurse werden nach Abstimmung mit allen teilnehmenden Schülern nachgeholt oder vollständig erstattet.

(3) Kann kein neuer Termin in Absprache mit den teilnehmenden Schülern gefunden werden oder ist es einem Schüler nicht möglich, an dem neu gefundenen Termin teilzunehmen, erhält der Schüler die bereits bezahlten Kurs-, Workshopkosten zurück. Bei Nachholung eines nur teilweise ausgefallenen Kurses oder Workshops erhält der Schüler die bereits bezahlten Kosten anteilig zurück.

§ 14 Gewährleistung

Es gilt das gesetzliche Mängelgewährleistungsrecht.

§ 15 Haftungsbeschränkungen

Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt

  • bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
  • bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung,
  • bei Garantieversprechen, soweit vereinbart oder
  • soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.

§ 16 Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt.


Widerrufsbelehrung

Als Verbraucher haben Sie ein Widerrufsrecht gemäß der nachstehenden Belehrung:

1. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, Freihand Atelier, Philip Prinz, Stolberger Straße 2, 50933 Köln, Tel: 0221-9771511, E-Mail: info@freihand-atelier.de, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

2. Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standartlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mittelung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen der Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorhergesehen Dienstleistung entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung

Freihand Kunstschule auf WhatsApp